Bewährte Technologie

Zugelassen für Geheimhaltungsstufen




Enterprise Software Kontakt zu Janotta und Partner

Hochsicherheit bei Kommunikation

Höchste Geheimhaltungsstufe

Der öffentliche Verschlüsselungsalgorithmus Advanced Encryption Standard (AES) ist eines der meistgenutzten und sichersten Verschlüsselungsverfahren. Es wird beispielsweise in den USA für Regierungsdokumente der höchsten Geheimhaltungsstufe verwendet. Seine Erfolgsgeschichte begann 1997, als ein Nachfolger für den in die Jahre gekommenen Verschlüsselungsstandard DES gesucht wurde. Vier Jahre dauerte die offiziell vom Standardinstitut NIST ausgerufene Suche. Am Ende konnte sich der Rijndael-Algorithmus – entwickelt von Daemen und Rijmen – gegen die Vielzahl von Bewerbern durchsetzen. Er überzeugte sowohl in Bezug auf Sicherheit als auch in Performance und Flexibilität. 2001 wurde er schließlich offiziell als der neue Standard AES bekanntgegeben.

Zugelassene bewährte Technologie

Seine Funktionsweise beruht auf einer Reihe von Byteersetzungen (Substitutionen), Verwürfelung (Permutationen) und linearen Transformationen, die auf Datenblöcken von 16 Byte ausgeführt werden – daher die Bezeichnung Blockverschlüsselung. Diese Operationen werden mehrmals wiederholt, wobei in jeder dieser Runden ein individueller, aus dem Schlüssel berechneter Rundenschlüssel in die Berechnungen einfließt. Wird nur ein einziges Bit im Schlüssel oder im Datenblock verändert, entsteht ein komplett anderer Chiffreblock – ein Vorteil gegenüber klassischen Stromverschlüsselungen. Die Bezeichnungen AES-128, AES-192 und AES-256 spezifizieren dabei die Länge des Schlüssels: 128, 192 bzw. 256 Bit – eine drastische Verbesserung zur DES-Schlüssellänge von 56 Bit. Zum Vergleich: Einen Schlüssel der Länge 128 Bit mit einem modernen Supercomputer zu knacken, würde länger dauern als das angenommene Alter des Universums – und Janotta & Partner nutzt eine Schlüssellänge von 256 Bit. Bis heute ist für keine der AES-Varianten ein praktisch durchführbarer Angriff bekannt. AES ist der bevorzugte Verschlüsselungsstandard für Regierungen, Banken und High-Security Systeme weltweit.




Über Geheimhaltungsstufen wird von amtlichen Stellen
die Schutzbedürftigkeit festgelegt.

Permanente Sicherheit dank Möglichkeiten und Features von JP Communications.

Der AES Algorithmus ist frei verfügbar und wurde in JP-Communications implementiert.
AES-256 sind in den USA für Hochsicherheit bekannt und für staatliche Dokumente
mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen.



AES Verschlüsselung und Hochsicherheit per Höchster Geheimhaltungsstuffe



Hochsicherheit ohne Schwächen,
genug für die Zukunft.

Wie sicher ist AES Technologie unter 256 Bit?

Es ist bisher keine Schwäche von AES bekannt, die auch nur annähernd eine praktische Bedeutung hat.
Dafür sind einige recht interessante theoretische Angriffe bekannt. Beispielsweise die Biclique-Kryptoanalyse. Zwar sind diese Angriffe
nicht praxisrelevant, sie sorgen jedoch immer wieder für Diskussionen.

Ein Kritikpunkt an AES ist die Darstellung des mathematischen Verfahrens als aufwendige algebraische Formel. Das macht AES für die quadratische Kryptoanalyse anfällig. Allerdings gibt es keine Methode, um die quadratische Gleichung dieser Komplexität zu lösen. Die Lösung der AES-Formel betrifft auch nur Teilgebiete der Mathematik, die mit Kryptografie nichts zu tun haben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass irgendwann irgendjemand, der nichts mit Kryptografie am Hut hat, eine Vereinfachung oder sogar die Lösung entdeckt und veröffentlicht. Wie lange AES noch sicher verwendet werden kann ist als nicht mit Bestimmtheit zu sagen.

Die Sicherheit von AES ist unter anderem auch von der Schlüssellänge abhängig. Schon bei einer Schlüssellänge von 128 Bit ist die vollständige Schlüsselsuche erfolglos.
Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Rechenleistung neuerer Computer schnell voranschreitet und die Schlüssellänge zum
Knackpunkt wird. Daher hat Janotta und Partner zur Sicherheit 256 Bit verwendet, um genug Sicherheitspuffer für die Zukunft zu haben.








Ein Angebot für sichere Kommunikation

Live-Chat

Abhörsicherer Live-Chat mit Kollegen. Die Kommunikation zwischen Smartphone oder Desktop-Arbeitsplatz von jedem Ort der Welt ist mühelos und abhörsicher möglich.

Hochsicherer Live Chat

Videokonferenz

Chatten Sie mit Ihren Kollegen und Freunden von Angesicht zu Angesicht über Audio und Video. Natürlich abhörsicher.

Videokonferenz

Sprachnachrichten

Kommunizieren Sie abhörsicher über Ihre Server, selbst vertrauliche Sprachnachrichten sind als Kommunikationsmittel möglich.

Sprache übertragen

Datenaustausch und Email

Alle Instant Messaging-Funktionen bieten Schutz davor abgehört zu werden - und das mit mehr als nur einfacher Verschlüsselung.

Hochsicher und einfach

Remote Desktop

Sicherste Technologie für Fernzugriffe auf Computer von überall auf der Welt - abhörsicher.

Auf Daten zugreifen

100% Sicher & Vertraulich

Dank OTR-Messaging ist die Kommunikation 100% sicher und vertraulich. Selbst wenn es sich um kritische Gespräche handelt.

OTR Technologie


Interesse an einer Teststellung?


Cybersicherheit von Experten

Janotta und Partner ist ein deutsches Fachberatungs- und Durchführungsunternehmen für zuverlässige IT-Sicherheit. Seit nunmehr 17 Jahren ist unsere Geschichte ein Spiegel der Arbeit von Menschen verschiedenster Tätigkeiten, Aufgaben und Kompetenzen unter anderem auch im Open Source Bereich. Mit dem stetigen Wandel in einer der Innovationsbranchen unserer Zeit, sind wir durch unsere Zielstrebigkeit und unseren Ehrgeiz gewachsen und sind heute ein Unternehmen das in die Zukunft geht. Die Werte, eines ehemals als Familienbetrieb gegründeten Unternehmens, mit hoher Wertschätzung und Dienstleistungsbereitschaft fordern den engen Dialog mit unseren Kunden – Unternehmen, Behörden und Organisationen.

Unsere Kunden kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.