Penetrationstest für Websites und Onlineshops. Der Pentest für Webanwendungen und Anwendungen.

Penetrationtest für Webanwendungen, Schwachstellen finden, Lücken schließen.

Website Penetrationstest oder Web Sicherheitstests sind eine andere Form des Penetrationstests. Hier werden lediglich die Anwendungen, sprich die Software auf Sicherheitslücken hin geprüft. Manuelle Penetration Tests ergänzen die automatisierten Scan-Technologien mit Best-in-Class-Penetrationstests, um die Business logic und andere komplexe Schwachstellen in Web-, Mobile-, Desktop-, Backend- und IoT-Anwendungen zu finden. Mit einem bewährten Prozess zur Gewährleistung einer hohen Kundenzufriedenheit bietet Janotta & Partner detaillierte Ergebnisse, einschließlich Angriffssimulationen.

Alle Organisationen können unserer Unterstützung in der Anwendungssicherheit oder bei Schwachstellentests für Webanwendungen und Anwendungen benötigen. Cybersicherheitsvorfälle können durch Penetrationstests gemildert oder ausgeschlossen werden.

Penetrationtest von Webanwendungen

Wir können Ihnen helfen:



Bei manuellen Web-Penetrationstests tragen spezialisierte Erfahrungen von Menschen zu unserer automatisierten binären statischen und dynamischen Analyse bei. Außerdem wird dabei dieselbe Methodologie verwendet, die auch Cyberkriminelle einsetzen, um Anwendungsschwachstellen, wie solche in der Geschäftslogik, auszunutzen. Entwickler können Janotta & Partner-Anwendungssicherheitsberater über die Ergebnisse konsultieren und die aufgedeckten Sicherheitslücken erneut überprüfen, um eine erfolgreiche Sanierung zu veranlassen. Janotta & Partner kann Sie unterstützen. Zum Beispiel durch:

  • Risikobewertung für Webanwendung
  • Natives Audit
  • Manuelle Penetrationtest
  • Vulnerability Assessments
  • Datensicherung

  • Penetrationstest

    Risiko Webanwendung:

    Durch den Erfolg des Internets werden zusätzliche Märkte erschlossen und potentielle Kunden erreicht. Online-Shopping, Kommunikation oder Online-Banking sind mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit für uns geworden. Geschäftsprozesse sowie auch Kommunikation zwischen Bürger und Behörden verlagern sich immer mehr auf das Internet. Webanwendungen sorgen für den erfolgreichen Kontakt zwischen den Beteiligten und machen die Welt zu einem Dorf – jederzeit und alles durch nur einen Klick erreichbar.

    Dadurch sind Webanwendungen allerdings nicht nur für Endanwender erreichbar, sondern ein immer beliebteres Ziel perfekt organisierter Angreifer, die Sicherheitslücken in den Webanwendungen für Spam, Phishing oder sonstige Zwecke missbrauchen. Der Bekanntheitsgrad oder die Größe der Seite spielen dabei eine eher untergeordnete Rolle.